gerry logo

English-Site

German-Site

usaW03
germanyW
gaestebuch

Counter 

Wolfgang Gromann
wolfgang_gromann

 

Wolfgang Gromann übergibt sein Ehrenamt

des DAeC-Fachreferenten Fesselflug

Nach 24 Jahren hat Wolfgang Gromann seine Funktion im deutschen Fesselflug an Wolfgang Gehrig weitergegeben.

Hat er genug von dieser Arbeit im ehrenamtlichen Bereich? Nein, das wäre nicht sein Stil! Er wollte dann aufhören, wenn er seinem Nachfolger noch etwas mitgeben kann. Richtig gehandelt Wolfgang – als ich dir vor 24 Jahren das Ehrenamt übergeben habe, habe ich genauso gedacht und gehandelt.
Damals konnte ich nicht ahnen welche stürmische Zeit du miterleben würdest. Zuerst kam eine völlig neue Aufgabe auf dich zu – du musstest die Wiedervereinigung Deutschlands für uns Fesselflieger gestalten. Eine anspruchsvolle und zeitaufwendige Phase in deinem Leben, denn aus deinem heimatlichen Konstanz im südwestlichen Teil Deutschlands mussten Impulse für den Osten der Republik gesetzt werden. Mit Ruhe und deiner dir eigenen Mentalität hast du diese Aufgabe gemeistert während sich zu dieser Zeit die Wettbewerbsorte im Westen durch das abnehmende Fesselfluginteresse verringerten.
Die Organisation und Gestaltung der Wettbewerbe hast du zu deinem Aufgabenschwerpunkt gemacht. Da musste dein persönliches Engagement für die Klasse F2B zurückstehen.
Nach wenigen Jahren des Auf- und Umbaus folgte die nächste Herausforderung – die Fesselflug-Weltmeisterschaft in Sebnitz. Dies war die erste und bisher letzte Fesselflugveranstaltung dieser Größenordnung in Deutschland. Auch diese Aufgabe, die dir gewiss nicht leicht gefallen ist, hast du erfolgreich abgeschlossen. Klar ist auch, dass du dies nicht alleine gemacht hast. Aber einer muss die Führung übernehmen – das ist und war eben der Bundesreferent für Fesselflug.
Von den jährlich immer wiederkehrenden Aufgaben der Wettbewerbsplanung, Wettbewerbsauswertung und der Kaderfindung muss auch berichtet werden, denn viele können sich nicht vorstellen welcher Aufwand erforderlich ist und wie viele Arbeitsstunden für diese Aufgaben benötigt werden.
Letztendlich haben deine Auftritte bei den jährlich stattfindenden Modellfliegertagungen der Bundeskommission die Modellflugsparte F2 für viele Landesvertreter bewusst und begreifbar gemacht und so dafür gesorgt, dass der Fesselflug nicht in die Nische des Vergessens gedrängt wurde. Deine gut vorbereiteten Vorträge waren für diesen Kreis verständlich und haben so dem Fesselflug die notwendigen Unterstützer gegeben. Auch hier hast du immer wieder betont, dass dies nicht nur dein Werk, sondern das der vielen Fesselflieger war, die dich bei den anstehenden Aufgaben unterstützt haben.
So konnte der Fesselflug weiterleben und sich in neuen nationalen Klassen für weitere Interessierte erschließen.
Wolfgang, ich glaube mit deinem Wirken hast du den Fesselflug gut in die Zukunft geführt. Für diese 24 Jahre hervorragender Arbeit bedanken sich deine F2-Fliegerkameraden.
Alle Fesselflieger und auch ich freuen sich nun darauf dich, zusammen mit deiner Christel, entspannt auf den nächsten Wettbewerben als aktiven und unbelasteten F2Bler erleben zu können.

Klaus Kosmalla

 

Danke Klaus für den netten Brief, dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass wir uns auch noch einmal ausdrücklich bei Wolfgang bedanken wollen. Es war eine tolle Zusammenarbeit mit dir. Genieß jetzt deinen wohlverdienten Fesselflugruhestand mit Christel und wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen ohne  “Fesselflugweltverbesserungen”.

PS: Wolfgang ist mit der "Goldenen Daidalos Medaille" von der Bundeskommission Modellflug geehrt worden ist. Wie ich finde zu recht.

 

Home   Hilfe für Anfänger   Termine   Berichte/Ergebnisse   Fotos   F2B-Kunstflug   F2B-Elektro   F2B-Motoren   Vorstellung neuer Modelle   Werkstatt   Freud und Leid   Impressum   Dokumente